35-Stunden-Woche, die

Alternative Schreibung Fünfunddreißigstundenwoche
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: 35-Stunden-Woche · Nominativ Plural: 35-Stunden-Wochen
Worttrennung 35-Stun-den-Wo-che ● Fünf-und-drei-ßig-stun-den-wo-che
Rechtschreibregeln § 40 (3), § 44 (1)
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Arbeitszeit von 35 Stunden in der Woche
Beispiele:
Der Manteltarifvertrag enthält im Westen die 35-Stunden-Woche; die Arbeitgeber würden gerne auf 38 Stunden (wie bereits im Osten) erhöhen. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]
Uwe S[…] will raus aus der Vollzeit, nach einem Modell, das die IG Metall einfordert. Momentan gilt die 35-Stunden-Woche in der Metall‑ und Elektroindustrie. Nun soll jeder Beschäftigte reduzieren können: Auf 28 Stunden, begrenzt auf zwei Jahre, ohne besonderen Grund, mit Rückkehrrecht zur Vollzeit. [tagesthemen vom 15.11.2017, 15.11.2017, aufgerufen am 31.01.2019]
Die Fünfunddreißigstundenwoche wurde ausdrücklich mit dem Argument etabliert, daß jeder etwas Arbeitszeit an einen Arbeitslosen abtreten soll. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.04.2002]
Verkürzung der Arbeitszeit und weitere Verbesserung der Arbeitsbedingungen [Überschrift] In den bevorstehenden zehn Jahren vollzieht sich der Übergang zum Sechsstundentag bei einem freien Tag in der Woche oder zur 35-Stunden-Woche bei zwei freien Tagen, und unter Tage sowie in gesundheitsschädlichen Betrieben zum Fünfstundentag bzw. zur 30‑Stunden‑Woche (Fünftagewoche). [Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„35-Stunden-Woche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/35-Stunden-Woche>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
30er-Jahre
30er Jahre
30-jährig
3-zinkig
3-Zimmer-Wohnung
3D-Film
4-2-4-System
4-3-3-System
4-Achser
4-Augen-Gespräch