fünfjährig

Alternative Schreibung5-jährig, s. Regelwerk: § 40 (3)
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfünf-jäh-rig ● 5-jäh-rig (computergeneriert)
Wortzerlegungfünfjährig
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
fünf Jahre alt
Beispiel:
ein fünfjähriges Kind, Pferd
2.
fünf Jahre dauernd
Beispiel:
von einem fünfjährigen Auslandsaufenthalt zurückkehren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem Fall klagte der Vater auf ein Umgangsrecht mit seinem fünfjährigen nichtehelichen Sohn.
Die Welt, 20.10.2004
Als sie nichts fanden, hätten sie sogar ihre fünfjährige Tochter geschlagen.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1999
Im März 1957 feierten wir das fünfjährige Bestehen unseres Museums.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 55
Auch nach der fünfjährigen Übergangsperiode soll das geeinte Deutschland bündnisintern nur bedingt handlungsfähig sein.
Nr. 327: Vorlage Teltschik an Kohl vom 26. Juni 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3667
Der Ablauf des fünfjährigen Vertrages gab ihm gerade die Hände frei.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3746
Zitationshilfe
„fünfjährig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fünfjährig>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
40er-Jahre
40er Jahre
40-Stunden-Woche
40-jährig
4-Zeiler
5-mal
5-minütig
5-prozentig
5-stellig
5-Tonner