sechsstellig

Alternative Schreibung6-stellig
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsechs-stel-lig ● 6-stel-lig
Wortzerlegungsechs-stellig
Rechtschreibregeln§ 36 (1.2), § 40 (3)
eWDG, 1976

Bedeutung

aus sechs Stellen, Ziffern bestehend
Beispiel:
eine sechsstellige Zahl

Verwendungsbeispiele für ›sechsstellig‹, ›6-stellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch beläuft sich der Schaden an seinem Hof in sechsstelliger Höhe.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2002
Sie sitzen den ganzen Tag auf dem Sofa, telefonieren dreimal und stecken sechsstellig ein.
Die Welt, 22.06.1999
Um "sechsstellige Beträge" handle es sich da, wie sie richtig vorrechnet, nur daß die Suhrkamp gar nicht selber aufbringen mußte.
Der Spiegel, 09.10.1989
Doch dafür braucht man eine sechsstellige Schilling-Summe als Startkapital, wenn man eine realistische Chance haben will.
konkret, 1982
Süssmann zog einen Scheck heraus und schrieb darauf die sechsstellige Zahl.
Biller, Maxim: Wenn ich einmal reich und tot bin. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 228
Zitationshilfe
„sechsstellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sechsstellig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
6-Punkte-Spiel
6-jährig
50er-Jahre
50er Jahre
50-jährig
6-Tage-Woche
6-Tages-Woche
6-tägig
6-zeilig
6-zylindrig