Aasgeruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aasgeruch(e)s · Nominativ Plural: Aasgerüche · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Aas-ge-ruch
Wortzerlegung AasGeruch
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

für verwesende Tierleichen charakteristischer Geruch
Beispiele:
Beispielsweise tauchen im Haus von Abby und Nigel eines Nachts Hunderte von Fliegen auf. Der Grund dafür ist scheinbar ein totes Eichhörnchen, das im Kamin verwest. Dem Stadium des Verwesungsprozesses nach zu urteilen, lag das tote Tier dort schon länger, aber erst jetzt tritt beißender Aasgeruch auf. [abooklove.wordpress.com, 10.01.2016]
Inmitten von abgepulten Knochen, die sie achtlos in die Ecke warfen (am Aasgeruch nahm keiner Anstoß), hausten die Clans beengt in Zelten aus Häuten. [Der Spiegel, 02.07.2007, Nr. 27]
Täglich wächst die Blüte um 15 Zentimeter, am Freitag maß die Pflanze schon 1,82 Meter. Kurz vor der vollen Blüte strömt sie einen stechenden Aasgeruch aus. Damit werden jene Insekten angelockt, die ihre Eier normalerweise auf Aas ablegen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.10.2005]
So würde z. B. der Geruchssinn eines Hundes auf den fauligen Aasgeruch einer Tierleiche ganz anders reagieren als der Mensch. Man kann daraus folgern, daß es ebensoviele Geruchswelten gibt, als es Tiergattungen gibt. [Schulz, P. A., Wieviel Gerüche gibt es?, in: Alfred Oestergaard (Hg.), Welt und Wissen, Berlin: Oestergaard 1927, S. 67–70, S. 68]
Andere fleischfressende Pflanzen duften nach Honig. Einige ahmen Aasgerüche nach und locken Schmeißfliegen an. [die tageszeitung, 07.12.1994] ungewöhnl. Pl.
Zitationshilfe
„Aasgeruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aasgeruch>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aasgeier
Aasfresser
aasfressend
Aasfliege
Aaser
Aasgestank
aasig
Aasinsekt
Aasjäger
Aasjägerei