Abakus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abakus · Nominativ Plural: Abakusse/Abaki
Aussprache 
Worttrennung Aba-kus

Thesaurus

Synonymgruppe
Abakus · ↗Rechenbrett · ↗Rechentafel

Typische Verbindungen zu ›Abakus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abakus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abakus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Hilfe des neuen Symbols kann man nun schriftlich genauso gut wie auf dem Abakus rechnen.
C't, 1999, Nr. 26
Selbst heute ist der Abakus noch nicht aus der Mode gekommen.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.1998
Mit "Abakus" können alle Daten an einer Stelle abgefragt werden.
Die Welt, 21.12.2002
Was für uns der Taschenrechner ist, war für die alten Griechen der Abakus.
o. A.: Nanotechnik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Da rascheln keine Manifeste und Appelle mehr, da klacken nur noch trocken die Kugeln des Abakus.
Die Zeit, 07.02.1997, Nr. 7
Zitationshilfe
„Abakus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abakus>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abaja
abaissiert
Abade
Aba
ab-
Abalienation
abalienieren
abänderbar
abänderlich
abändern