Abblende, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abblende · Nominativ Plural: Abblenden
Aussprache  [ˈapblɛndə]
Worttrennung Ab-blen-de
Grundform abblenden
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Film, Theater (allmählicher) Übergang zu vollständiger Verdunkelung (oder Aufhellung) des Bildes als Ende einer Filmszene; Verdunkelung der Bühne am Ende einer Theaterszene
Gegenwort zu Aufblende
Beispiele:
Das Finale [des Films] gerät grandios. […] Eine Auflösung verwehrt der Regisseur. Im entscheidenden Moment zwischen Leben und Tod wählt er den Mittelweg – Abblende, Abspann. [Die Zeit, 25.01.2010 (online)]
Sie [die Filmfigur] wird – über alle Zweifel erhaben – durch die Niederungen einer schmutzigen Erpressungsgeschichte schreiten, eine wahre Heilige, die mit schlaglichtartigen weissen Abblenden zur Hauptdarstellerin oder auch zur Haupttäterin in einem Psychothriller gekürt wird[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 21.02.2002]
Die Musik [bei Filmen] treibt dazu ihrem Höhepunkt entgegen, bis zum fast tragischen Schlußakkord, der stehen bleibt – mit einem kleinem Nachhall ins majestätische Schwarz der völligen Abblende hinein. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.1999]
Nach jeder Szene, die Facerias stets mit einer Abblende beendet, damit applaudiert werden kann […], sehen wir die armen Schauspieler wieder verloren rumstehen auf der Bühne. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.1996]
[…] die ruhigen Abblenden nach jeder Szene, die langen Einstellungen vermitteln den Eindruck von aufgeblätterten Notizen, einem Tagebuch. [Die Zeit, 09.04.1976]
übertragen (allmähliches) Verschwinden, Enden
Beispiele:
Der dritte Akt wiederum zeigt keine Endspieltristesse, keine lange, flackernde Abblende aller Hoffnungen, sondern expressives Aufbäumen des todeswunden Tristan. [Die Zeit, 09.07.1998 (online)]
Doch während die Erzählung aus dem Jahr 1981 den Tod als existentielle Abblende, auch als Marterung vor Augen führt, fasst das Hörspiel […] den Stoff enger, zivilisationskritischer. [Neue Zürcher Zeitung, 28.03.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Abblende‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abblende‹.

Zitationshilfe
„Abblende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abblende>, abgerufen am 16.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abbleichen
abbleiben
Abblätterung
abblättern
abblatten
abblenden
Abblendlicht
Abblendung
abblitzen
abblocken