Abbreviatur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abbreviatur · Nominativ Plural: Abbreviaturen
Aussprache
WorttrennungAb-bre-vi-atur · Ab-bre-via-tur
Herkunftzu abbreviaturamlat ‘Abkürzung, Kürzel; Konzept einer Notariatsurkunde’
Wortbildung mit ›Abbreviatur‹ als Erstglied: ↗Abbreviatursprache
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
abgekürztes Wort in Schrift und Druck, Abkürzungszeichen für ein Wort oder eine Buchstabenreihe, Kürzel; Abkürzung in der Notenschrift
Beispiele:
Nachdem es in Politik und Wirtschaft bald so viele Abkürzungen (Abbreviaturen) gibt wie Worte selbst, wird es immer wichtiger, den dazugehörenden Themenraum genau zu kennen. »CD« heißt für den Musiker »Compact Disc«, der Grafiker würde sich eher Gedanken machen über das »Corporate Design«. [Der Standard, 31.05.2014]
Abbreviaturen (lat.), Abkürzungen für die Notenschrift, auch für die Vortrags- und Instrumentenbezeichnungen (Wort-A.). Die gebräuchlichsten A. [Abbreviaturen] der Notenschrift sind: 1) die Wiederholungszeichen: Reprise, da capo, dal segno, primo; Wiederholung kann gefordert werden auch durch die Bez. bis oder due volte (zweimal) sowie come sopra. 2) das Zeichen für die Wiederholung eines halben oder ganzen Taktes bzw. einer Figur: […] [o. A.: A. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 51]
Mit Abbreviaturen (lateinisch: Abkürzungen) bezeichnet man in der Typographie Zeichen, die durch das Zusammenziehen von Buchstaben entstehen. [Druckerei, 13.09.2016, aufgerufen am 08.11.2019]
Neben den Namen politischer Parteien wie SED, LDPD und CDU gab es den FDGB, die NVA und die DSF. […] Viele dieser Abbreviaturen sind vergangen, da die Dinge, die sie benennen, inzwischen verschwanden. [Die Welt, 31.03.2010]
So ist unter dem dadaistisch anmutenden Titel »Von HDL bis Dubidodo« gerade ein »Wörterbuch zur SMS« erschienen, das eine Schneise in das Dickicht jener kryptischen Abbreviaturen schlagen soll, die jüngere Nutzer des Kurznachrichtendienstes verwenden. [Die Welt, 07.04.2009]
Gerade einmal deren [seiner Taufnamen] Anfangsbuchstaben A. F. und Th. hat er stehenlassen: eine spröde, unsinnliche Abbreviatur, die freilich Eingeweihten für das üppigste Leben steht. A. F. Th. van der Heijden ist eines der großen Kraftgenies der Literatur, nicht nur der neueren und nicht nur der niederländischen. [Die Zeit, 02.10.1997, Nr. 41]
Beide Schriften kennen nur wenige Ligaturen (z. B. NT, OP, AE u.a.) und lediglich 2 Abbreviaturen (B. für bus. Q. für que); das Schriftbild wirkt deshalb ebenmäßig und kontinuierlich. [o. A.: Lexikon der Kunst – K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 15118]
Der frühe Buchdruck übernahm zunächst in Schriftkolumnen, -formen und Zeichen (Abbreviaturen, Ligaturen, Initialen), Formaten und Einbänden die Form der handschriftl. Codices, entwickelte jedoch bald den spezif. Erfordernissen der Typographie entsprechende eigene Formen. [o. A.: Lexikon der Kunst – C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 5756]
2.
allgemeiner, übertragen Abkürzung, Verkürzung, Kurzfassung, kurze Zusammenfassung
Beispiele:
Auch wenn der eigenwillige Spurt durch ein halbes Jahrtausend Kulturgeschichte gewisse Abbreviaturen nicht vermeiden kann, lehrt uns diese vergnüglich zu lesende Anthologie, was uns im Zeitalter von Wikipedia immer mehr abhanden zu kommen scheint: den gut recherchierten, subjektiv reflektierten und stilistisch brillanten Zugriff, der aus Daten und Fakten tradierbares Wissen macht. [Neue Zürcher Zeitung, 10.11.2009]
Die Erzählung, die am weitesten zurückreicht, ist ein Brief. Der Entdecker des Blutkreislaufs, William Harvey, schreibt ihn am 7. Februar 1649, gut eine Woche nach der Hinrichtung des Königs Charles I., dessen Arzt und Freund er war. Der Brief ist […] die Abbreviatur eines historischen Romans über den Konflikt zwischen Krone und Parlament, über England und Europa. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2016]
»Hitler griff Russland an, und die Mutter setzte Zwiebeln. Hitler belagerte Moskau. Die Mutter riss Rüben aus.« Ungesagt bleibt in dieser historisch biografischen Abbreviatur, dass da auch noch ein Kind ist, das die apathisch leidende Mutter so wenig zur Kenntnis nimmt wie die Vorgänge auf den Schlachtfeldern im Osten. [Neue Zürcher Zeitung, 04.04.2014]
Sind ihm [dem Schriftsteller] die Künstler aller Sparten am Ende nicht vor allem Lieferanten – ihrer Werke und seiner Pointen? Im Umgang mit den Werken ist das völlig legitim. Aber Illies zitiert eben nicht nur die, sondern auch die nicht selten prekären, mitunter erbärmlichen, oft tieftragischen Umstände, unter denen sie entstanden sind. Das Tragische wird in der Abbreviatur zur Anekdote. [Die Zeit, 29.11.2012, Nr. 49]
In diese komplementären Erzählstränge [der Kleist-Biografie] werden von Schulz vignettenartig, wie Medaillons oder Intarsien, einerseits Porträts jener Menschen eingefügt, mit denen Kleist zu tun hatte […], andererseits aber jene literarischen Werke in meisterhaften Abbreviaturen charakterisiert (besonders brillant Amphitryon, Penthesilea oder das Marionettentheater), die Kleists Leben begleiten, ohne es, so Schulz, zu spiegeln. [Die Zeit, 07.12.2007, Nr. 50]
3.
übertragen, bildungssprachlich reduzierte, oft symbolhafte Form der Abbildung; (verkleinertes) Abbild, Verkörperung, Sinnbild, Symbol
Beispiele:
Formgeschichtlich reicht die Wirkungsgeschichte der Karikaturen Berninis bis in die Gegenwart: Bis heute bedienen sich die meisten Karikaturisten der von ihm erfundenen Kombination aus Abbreviatur und Übertreibung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.04.2006]
Archaische Szenen wie die Nahaufnahme des in sich versunkenen Drusen-Scheichs im Kreis seiner Berater oder jenes Ziegenhirten am Rand einer Wadisiedlung in Jemen werden zu Abbreviaturen der arabischen Geduld. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.06.2001]
Ausgangspunkt des Geschehens [auf dem Bild] ist die deutlich erkennbare bildliche Abbreviatur der Cadolzburg. [Jugend entwirft, 05.02.2016, aufgerufen am 08.11.2019]
In Europa wenig bekannte Landschaftsmaler der Jahrhundertwende wie Tom Thomson oder David Milnes geben Beispiele, mit welchen malerischen Abbreviaturen, die Inkommensurabilitäten Kanadas, die uferlose Natur und das extreme Wetter, in den Griff zu bekommen sind. [Süddeutsche Zeitung, 04.03.2014]
[Die Malerin] Bächli […] steht […] für Abbreviaturen einer Körperlichkeit, die mit minimalen Mitteln Empfindungen, Assoziationen, Volumen wecken und in keinem Fall auf den Bezug zur Lebenswelt verzichten. »Zeichnen heisst weglassen«, sagt Silvia Bächli. Ein paar monumentale Striche deuten Haare an – und wir sehen ein Gesicht. Zwei eingeknickte Linien genügen, damit wir Beinen beim Gehen zuschauen. [Neue Zürcher Zeitung, 04.03.2012]
In der griech. (= griechischen) und röm. (= römischen) Kunst wird die Stadt auf Münzen in der Abbreviatur des Stadttores bzw. in der Personifikation des Stadtgründers oder der Ortsgottheit dargestellt. [o. A.: Lexikon der Kunst – S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 32704]
Abbreviatur, Abkürzung, in kunsthistor. Beschreibungen häufig für die Kennzeichnung einer abgekürzten, meist symbolhaften Form der Abb. (= Abbildung), z. B. von Architektur auf Gemälden des MA verwendet. [o. A.: Lexikon der Kunst – A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 135]

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Abkürzung · ↗Kurzbezeichnung · ↗Kurzwort · Stummelwort  ●  ↗Abbreviation  fachspr. · Abbreviatur  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • (spezielle) Abkürzung aus (den) Anfangsbuchstaben (der Wörter)  ●  ↗Akronym  fachspr., Hauptform · ↗Initialwort  fachspr.
Zitationshilfe
„Abbreviatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abbreviatur>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abbreviation
abbrennen
abbremsen
Abbrecherquote
Abbrecherin
Abbreviatursprache
abbreviieren
abbringen
Abbringung
abbröckeln