Abecedarium

WorttrennungAbe-ce-da-ri-um (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
alphabetisches Verzeichnis des Inhalts von alten deutschen Rechtsbüchern
2.
veraltet Abc-Buch, Fibel
3.
Abecedarius

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine alphabetisch geordnete Bestandsaufnahme reicht von Abecedarium über Deutschunterricht, Internet-Literatur oder Ritterroman bis Zyklus.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2000
Der Reformator Primoz Trubar (1508-1586) gab zum Zwecke der Verbreitung des evangelischen Glaubens 1550 einen Katechismus und erstmals ein Abecedarium in slowenischer Sprache heraus.
Die Welt, 30.04.2004
Zitationshilfe
„Abecedarium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abecedarium>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abebben
abduzieren
abduschen
Abdunklung
Abdunkelung
Abecedarius
abecelich
Abee
abeggen
Abelmoschus