Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abendbeleuchtung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abendbeleuchtung · Nominativ Plural: Abendbeleuchtungen
Aussprache 
Worttrennung Abend-be-leuch-tung
Wortzerlegung Abend Beleuchtung

Verwendungsbeispiele für ›Abendbeleuchtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun war sie oben in ihrem selbst bei Abendbeleuchtung nicht sehr sauberen Zimmer. [Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 25]
Dies sahen wir alles in schönster Abendbeleuchtung, u. es war uns eine flüchtige aber um so mächtigere Vision, denn wir eilten zum Zuge. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1922. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1922], S. 50]
Wobei es untertags ebenso schön ist wie bei festlicher Abendbeleuchtung. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2001]
Dazu sei es nur nötig, herauszufinden, wann die Abendbeleuchtung angeschaltet wird. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Und wenn ich abends im Wohnzimmer sitze und die Abendbeleuchtung im Schlossrondell angeht, dann ist das wie der Traum vom Glück für mich. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002]
Zitationshilfe
„Abendbeleuchtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendbeleuchtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendbalz
Abendausgabe
Abendaufführung
Abendarbeit
Abendappell
Abendblatt
Abendbrise
Abendbrot
Abendbrotbesteck
Abendbrotszeit