Abendbrottisch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abendbrottisch(e)s · Nominativ Plural: Abendbrottische
Aussprache 
Worttrennung Abend-brot-tisch
Wortzerlegung Abendbrot Tisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

für das Abendbrot gedeckter Tisch

Typische Verbindungen zu ›Abendbrottisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendbrottisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abendbrottisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wieder möchte man davonlaufen, aber man sitzt leider als Gast am Abendbrottisch. [Die Zeit, 11.11.2007, Nr. 46]
Irgendwann durfte sie wieder am gemeinsamen Abendbrottisch sitzen, aber er redete über sie hinweg. [Die Zeit, 24.11.2005, Nr. 48]
Bis die Stunde gekommen war beim Klönen am Abendbrottisch, da lagen sie sich plötzlich in den Armen, und eine große Nähe blieb, achtzehn Jahre lang. [Der Tagesspiegel, 29.04.2005]
Und wahrscheinlich wollten sie daheim am Abendbrottisch auch mal erzählen können, dass sie einem berühmten Sänger die Haare geschnitten hatten. [Der Tagesspiegel, 11.08.2002]
Er wurde in Gläsern sterilisiert und stand den ganzen Winter über als Drohung auf dem Abendbrottisch. [Der Tagesspiegel, 02.08.2004]
Zitationshilfe
„Abendbrottisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendbrottisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendbrotszeit
Abendbrotbesteck
Abendbrot
Abendbrise
Abendblatt
Abendbrotzeit
Abendbummel
Abenddunkel
Abenddämmer
Abenddämmern