Abendbrotzeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abendbrotzeit · Nominativ Plural: Abendbrotzeiten
Nebenform Abendbrotszeit · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abendbrotszeit · Nominativ Plural: Abendbrotszeiten
Worttrennung Abend-brot-zeit ● Abend-brots-zeit
Wortzerlegung AbendbrotZeit
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Zeit, zu der gewöhnlich das Abendbrot eingenommen wird
Beispiele:
Nicoletta fällt es […] schwer, sich an die deutsche Abendbrotzeit um 18 Uhr zu gewöhnen. [Die Zeit, 24.01.1983, Nr. 04]
Zur Abendbrotzeit aß er Mittag, gegen 22 Uhr trainierte er wieder, und gegen 1 Uhr gab es Abendbrot. [Die Welt, 03.05.2016]
Es ist Abendbrotszeit. [Die Zeit, 02.06.1967, Nr. 22]
Vormittags ist Unterricht, nachmittags Schulhort bis 17 Uhr. Wenn dann die Familie abends zu Hause ist, wird gemeinsam der Haushalt bewältigt. Dann ist Abendbrotzeit und die Kinder müssen ins Bett. [Berliner Zeitung, 02.06.1961]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Abendbrotzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendbrotzeit>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendbrottisch
Abendbrotszeit
Abendbrotbesteck
Abendbrot
Abendbrise
Abendbummel
Abenddämmer
Abenddämmern
Abenddämmerung
Abenddunkel