Abenddämmer

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAbend-däm-mer (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir im Abenddämmer über den Mittelweg gingen, hingen wir beide unseren Gedanken nach.
Die Zeit, 26.06.1947, Nr. 26
Über das spiegelglatte Wasser einer Ostseebucht bei Karlskrona gleiten im Abenddämmer kleine Boote, romantisch illuminiert mit schwankenden Laternen am Bug.
Die Zeit, 07.04.1972, Nr. 14
Wie oft sind wir im Morgen- und Abenddämmern an diesen kahlen Todesstätten mit den müden Kompanien vorübergezogen!
Flex, Walter: Der Wanderer zwischen beiden Welten, München: C.H. Beck [1933] [1917], S. 85
Er hatte eine Schmehle zwischen die Lippen geschoben und sah versunken durch das Abenddämmern auf den Buchengrund zu.
Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 328
Der Bote ruderte in einem Kanoe über den vom Abenddämmer purpurroten Schilfsee und durch die erdunkelnden Kanäle Tenuchtitlans dem Huei-Tecpan zu.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 449
Zitationshilfe
„Abenddämmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenddämmer>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendbummel
Abendbrotzeit
Abendbrottisch
Abendbrotszeit
Abendbrotbesteck
Abenddämmern
Abenddämmerung
Abenddunkel
abendelang
Abendempfang