Abenddämmerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAbend-däm-me-rung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Abenddämmerung brach herein

Thesaurus

Synonymgruppe
Abenddämmerung · ↗Abendrot · ↗Abendröte · ↗Sonnenuntergang
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (bei) Einbruch der Dunkelheit · (bei) Nachteinbruch  ●  (bei) Anbruch der Nacht  geh.
Antonyme
  • Abenddämmerung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbruch Einbruch Fenster Himmel Licht Morgengrauen Morgenröte Planet Spaziergang Südwesten Wald Westhorizont anbrechen auffinden beobachten einfinden erspähen hell hereinbrechen leuchten schimmern schleichen senken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abenddämmerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Abenddämmerung spitzt höchstens mal ein Reh aus dem Wald hervor.
Der Tagesspiegel, 11.07.2004
In der Abenddämmerung machen wir uns wieder auf den Weg zum Kloster.
Bild, 20.08.1999
Ja, die Abenddämmerung wäre mir lieber, wenn ich wählen dürfte.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 384
Meine Schwester und ich schleichen in der Abenddämmerung in die Gute Stube und machen uns ein Konzert.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 187
Als wir in der Abenddämmerung zu Fuß heimkehrten, gesellte er sich endlich wieder zu mir.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 4984
Zitationshilfe
„Abenddämmerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenddämmerung>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenddämmern
Abenddämmer
Abendbummel
Abendbrotzeit
Abendbrottisch
Abenddunkel
abendelang
Abendempfang
Abendessen
Abendfachschule