Abendgeselligkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Abend-ge-sel-lig-keit
Wortzerlegung Abend Geselligkeit

Verwendungsbeispiele für ›Abendgeselligkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber seine Augen gingen auch bestimmtere Wege, bei Tische wie auf den Dienstwegen und bei der Abendgeselligkeit. [Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 927]
Spät, nach der Abendgeselligkeit, nach Abzug der Menge, war seine beste Zeit. [Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 744]
Gemeinsame Unterhaltungen gelegentlich der Abendgeselligkeit gaben dem Gelehrten ersten Anlaß zum Stutzen. [Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 761]
Zitationshilfe
„Abendgeselligkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendgeselligkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendgeläute
Abendgeläut
Abendgebet
Abendgazette
Abendgarderobe
Abendgesellschaft
Abendglanz
Abendglocke
Abendglut
Abendgold