Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abendglocke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abendglocke · Nominativ Plural: Abendglocken
Aussprache 
Worttrennung Abend-glo-cke
Wortzerlegung Abend Glocke
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kirchenglocke, die mit ihrem Läuten die Abendzeit ankündigt

Typische Verbindungen zu ›Abendglocke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendglocke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abendglocke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem kann der leise Kitsch der letzten Abendglocken dann auch nichts mehr anhaben. [Der Tagesspiegel, 19.05.1998]
Vom Dorf wehte die Stimme der Abendglocke herüber, und hinterm Haus klang ein Heulen aus dem Dunkel der Nacht. [Die Zeit, 23.12.1954, Nr. 51]
Was tun gegen das unüberhörbare Läuten der Abendglocken, gegen die Götterdämmerung? [Die Welt, 05.03.2005]
Jochen Meister führt zum Thema "Alpenbraut und Abendglocke", 15 Uhr. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2001]
Die Zeit stand nicht still, und das Klirren war kein Hufschlag des Pferdes, es war das Geläute der Abendglocken. [Die Zeit, 22.07.1988, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Abendglocke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendglocke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendglanz
Abendgesellschaft
Abendgeselligkeit
Abendgeläute
Abendgeläut
Abendglut
Abendgold
Abendgottesdienst
Abendgymnasium
Abendhauch