Abendhimmel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAbend-him-mel (computergeneriert)
WortzerlegungAbendHimmel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Himmel zur Zeit des Sonnenuntergangs

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blau Faust Gastspiel Gestirn Mondsichel Planet Pokal Rot Silhouette Sonnenuntergang Sternbild abheben bewölkt blau dunkel dunkelblau erleuchtet färben glühend leuchten leuchtend nordwestlich ragen recken sommerlich strecken südwestlich verdunkeln westlich wolkenlos

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendhimmel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hätte in den Abendhimmel gehen können, doch er flatterte genau in den Winkel.
Die Zeit, 01.06.2008, Nr. 23
Folglich schien der einzumontierende Abendhimmel an etlichen Stellen unerwünscht durch.
C't, 1994, Nr. 9
Er legte dabei die Hand aufs Herz und sah schwärmerisch auf zum Abendhimmel.
Meysenbug, Malwida von: Der Pfad der Äbtissin. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1907], S. 3422
Über der Stadt wölbte sich der klare Abendhimmel eines herbstlichen Föhntages.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 180
Es erschien über dem erregten und verdrossenen Volk an dem rötlichgrauen Abendhimmel ein Flieger.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1001
Zitationshilfe
„Abendhimmel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendhimmel>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendherr
Abendhauptschule
Abendhauch
Abendgymnasium
Abendgottesdienst
Abendhochschule
Abendimbiss
Abendjournal
Abendkasse
Abendkleid