Abendmantel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAbend-man-tel (computergeneriert)
WortzerlegungAbendMantel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
sie trug zum langen Kleid den passenden Abendmantel

Typische Verbindungen zu ›Abendmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendmantel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abendmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Isabella Rossellini wirft sich ihren Abendmantel aus blauem Spiegelsamt über.
konkret, 1987
Zwei ältere Frauen lieferten sich ein Duell um einen buttergelben Abendmantel aus Wildseide.
Die Zeit, 11.12.1981, Nr. 51
Die Frau setzte, und ihr Abendmantel wogte in zornigen Falten, den Teller auf den Tisch.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 46
Der Herr trägt den Frack, den Abendmantel und den stumpfen Zylinder.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 34
Und damit wären wir bei einem Stück, das die wenigsten bereits wieder haben, dem Abendmantel.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 167
Zitationshilfe
„Abendmantel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendmantel>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendmahlzeit
Abendmahlwein
Abendmahltisch
Abendmahlswein
Abendmahlstisch
Abendmeldung
Abendmesse
Abendmusik
Abendnachricht
Abendnebel