Abendmantel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abendmantels · Nominativ Plural: Abendmäntel
Aussprache  [ˈaːbn̩tˌmantl̩]
Worttrennung Abend-man-tel
Wortzerlegung  Abend Mantel
eWDG und ZDL

Bedeutung

Mode als Bestandteil der Abendgarderobe über dem Anzug bzw. Abendkleid getragener Mantel
Beispiele:
sie trug zum langen Kleid den passenden AbendmantelWDG
Am besten sieht dieser Handschuh zur Abendgarderobe, zum Beispiel zu einem halblangen Abendmantel aus, der schmal geschnitten ist. [Lifestyle & Fashion, 05.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Auf einer Pariser Modenschau wurden Bikinis unter dem Abendmantel vorgeführt. [Von ZEIT zu ZEIT, 05.02.1965, aufgerufen am 18.08.2015]
Da stand vor mir eine große, schöne, vornehme Dame, […] in einen Abendmantel gehüllt[.] [Wagner, Siegfried: Erinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1923], S. 72380]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Abendmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendmantel‹.

Zitationshilfe
„Abendmantel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abendmantel>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendmahlzeit
Abendmahlwein
Abendmahltisch
Abendmahlswein
Abendmahlstisch
Abendmeldung
Abendmesse
Abendmusik
Abendnachricht
Abendnebel