Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abenteuerbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Abenteuerbuch(e)s · Nominativ Plural: Abenteuerbücher
Worttrennung Aben-teu-er-buch
Wortzerlegung Abenteuer Buch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Buch, in dem Abenteuer geschildert werden

Typische Verbindungen zu ›Abenteuerbuch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abenteuerbuch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abenteuerbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort schreibt er die meisten seiner mehr als 70 Abenteuerbücher. [Die Zeit, 10.09.2013, Nr. 36]
So hat man am Ende halt doch ein Abenteuerbuch gelesen. [Die Zeit, 16.01.1978, Nr. 03]
Es klingt wie ein Märchen, wie eine Geschichte aus einem Abenteuerbuch, und doch scheint sie wahr zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.2003]
Ich glaube, ich habe keine Abenteuerbücher, geschrieben, sondern historische Romane. [Die Zeit, 07.07.1978, Nr. 28]
Das Buch löst sich in seiner Gestaltung nicht wesentlich vom üblichen Klischee der Abenteuerbücher. [Die Zeit, 31.03.1955, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Abenteuerbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenteuerbuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenteuerbedürfnis
Abenteuerbecken
Abenteuer
Abenomics
Abendzug
Abenteuerdrang
Abenteuerdurst
Abenteuererzählung
Abenteuerfahrt
Abenteuerfilm