Abenteuerbuch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungAben-teu-er-buch (computergeneriert)
WortzerlegungAbenteuerBuch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Buch, in dem Abenteuer geschildert werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jugend spannend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abenteuerbuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort schreibt er die meisten seiner mehr als 70 Abenteuerbücher.
Die Zeit, 10.09.2013, Nr. 36
Es klingt wie ein Märchen, wie eine Geschichte aus einem Abenteuerbuch, und doch scheint sie wahr zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2003
Aber auch die begründete Angst vor den gesammelten Haßtiraden der bürgerlichen Presse hielt ihn nicht davon ab, dieses »Abenteuerbuch einer Jugend« zu schreiben.
konkret, 1982
Klar, solche Fabeleien steigen nicht nur aus den Tiefen des Gemüts, sondern ebenso aus Zeitungen, aus dem Abenteuerbuch und seinen herrlich lackierten Bildern.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 28
Und wenn seitenlang das Geschehen aus Abenteuerbüchern und Comicstrips, das Schlagerrepertoire und faschistisches Liedgut zitiert oder paraphrasiert werden, stellt das Nacherzählen das Erzählen still.
Die Welt, 09.10.2004
Zitationshilfe
„Abenteuerbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenteuerbuch>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenteuerbedürfnis
Abenteuerbecken
Abenteuer
Abenomics
Abendzug
Abenteuerdrang
Abenteuerdurst
abenteuerdurstig
Abenteuererzählung
Abenteuerfahrt