Abenteuerlust, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAben-teu-er-lust
WortzerlegungAbenteuerLust
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
jugendliche Abenteuerlust
etw. aus Abenteuerlust tun

Thesaurus

Synonymgruppe
Abenteuerdurst · Abenteuerlust
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begeisterung Ehrgeiz Entdeckerfreude Fernweh Hauch Idealismus Langeweile Mischung Mut Neugier Neugierde Phantasie Pioniergeist Portion Risikobereitschaft Sehnsucht Wagemut ausleben befriedigen gewiss jugendlich kindlich mitbringen packen pur rein romantisch sexuell treiben wecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abenteuerlust‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Tod ihres Mannes vor 25 Jahren habe sie die Abenteuerlust gepackt.
Die Welt, 24.10.2005
Sie scheint sich selbst zu wundern über so viel Abenteuerlust.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2003
Abenteuerlust ist Sehnsucht nach dem Unbekannten, Sehnsucht, die Welt kennenzulernen.
Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 56
Sie hatten sich alle schön brav an Tornadohaltestellen aufgestellt und mitwirbeln lassen, aus reiner Abenteuerlust oder jugendlichem Übermut.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 364
Er leidet an einer gewissen Abenteuerlust, hat eine Vorliebe fürs Schauspielern und ist sehr eitel und putzsüchtig.
Friedländer, Hugo: Die falsche Hofdame und der falsche Kammerherr. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 7846
Zitationshilfe
„Abenteuerlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenteuerlust>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenteuerliteratur
Abenteuerlichkeit
abenteuerlich
Abenteuerleben
Abenteuerin
abenteuerlustig
abenteuern
Abenteuernatur
Abenteuerpolitik
Abenteuerreise