Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abenteuerromantik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abenteuerromantik · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Aben-teu-er-ro-man-tik
Wortzerlegung Abenteuer Romantik

Verwendungsbeispiele für ›Abenteuerromantik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür biete ich dir Sicherheit in brenzligen Situationen, eben richtige Abenteuerromantik. [Die Zeit, 05.01.2006, Nr. 02]
Das erlebte man als Kind mit einer Mischung aus Angst und Abenteuerromantik. [Die Zeit, 27.05.1988, Nr. 22]
Peck erzählt von einer elementaren Welt, die jungen Menschen und Kindern von heute meist nur über das Medium entstellender Abenteuerromantik zugänglich ist. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.1995]
Ein Blick von hier oben auf den See und Flores, umrahmt von Urwald, eingehüllt von den letzten Sonnenstrahlen des Tages, das ist zentral‑amerikanische Abenteuerromantik pur. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.1996]
Horst Tappert hat durchaus vom Krieg erzählt, in einer Mischung aus Anekdoten, Abenteuerromantik und Abscheu. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Abenteuerromantik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenteuerromantik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenteuerroman
Abenteuerreise
Abenteuerpolitik
Abenteuernatur
Abenteuerlust
Abenteuerspielplatz
Abenteuersucht
Abenteuertum
Abenteuerurlaub
Abenteurer