Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abenteuertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Abenteuertum(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Aben-teu-er-tum
Wortzerlegung Abenteuer -tum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Abenteurertum

Verwendungsbeispiele für ›Abenteuertum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo Abenteuertum und politischideologische Überzeugung nicht ausreichten, gab es materielle Gratifikationen oder Dank von oben. [Die Zeit, 10.09.1993, Nr. 37]
Was treibt ihn zurück zur kriegerischen Stimmungsmache, zum nahostpolitischen Abenteuertum? [Die Zeit, 14.10.1977, Nr. 42]
Für ein "politisches Abenteuertum" stünde die Partei nicht zu Verfügung. [Der Tagesspiegel, 03.03.2001]
Für die Frauen stellt sich die gesellschaftliche Konvention als Zwang dar, zwischen spießiger Sicherheit und romantischem Abenteuertum, das in den Abgrund führt, zu wählen. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 238]
Wir haben Anlaß, das durch Hitlers verbrecherisches Abenteuertum über die Völker der Sowjetunion gekommene Leid abermals zu verurteilen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]]
Zitationshilfe
„Abenteuertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abenteuertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abenteuersucht
Abenteuerspielplatz
Abenteuerromantik
Abenteuerroman
Abenteuerreise
Abenteuerurlaub
Abenteurer
Abenteurerbuch
Abenteurerfahrt
Abenteurerfilm