Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abfüller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abfüllers · Nominativ Plural: Abfüller
Aussprache 
Worttrennung Ab-fül-ler
Wortzerlegung abfüllen -er
Wortbildung  mit ›Abfüller‹ als Letztglied: Flaschenabfüller
eWDG

Bedeutung

Berufsbezeichnung
entsprechend der Bedeutung von abfüllen

Typische Verbindungen zu ›Abfüller‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abfüller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abfüller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stattdessen sollten die Abfüller in dieser Zeit jede Dose um 5 Cent verteuern. [Bild, 10.06.2003]
Obwohl zeitweise sogar die Produktion gestoppt werden musste, läuft der Betrieb bei dem Abfüller jetzt wieder einigermaßen normal. [Der Tagesspiegel, 26.08.2001]
Statt bislang neun soll es nur noch zwischen vier und sechs Abfüllern geben. [Die Welt, 02.07.2003]
Die Nachfrage übersteigt das Angebot, im Sommer soll ein zweiter Abfüller in Betrieb gehen. [Die Zeit, 29.05.1987, Nr. 23]
Die Abfüller der Getränkeindustrie haben bereits grundsätzliche Bereitschaft signalisiert sich dem System anzuschließen. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2003]
Zitationshilfe
„Abfüller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abf%C3%BCller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abfülldatum
Abfüllbetrieb
Abfüllautomat
Abfüllapparat
Abfüllanlage
Abfüllung
Abfütterung
Abgabe
Abgabebescheid
Abgabedruck