Abfallentsorgung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abfallentsorgung · Nominativ Plural: Abfallentsorgungen
WorttrennungAb-fall-ent-sor-gung (computergeneriert)
WortzerlegungAbfallEntsorgung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfallentsorgung · ↗Entsorgung · Müll-Entsorgung
Unterbegriffe
  • (das) Abwracken · (das) Verschrotten · Abwrackung · ↗Verschrottung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Ausschreibung Bereich Energieversorgung Gebühr Kommune Konzept Kosten Landkreis Nahverkehr Privatisierung Recycling Stadtreinigung Straßenreinigung Strom System Transport Verkehr Wasser Wasserversorgung Zweckverband illegal kommunal thermisch umweltverträglich übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abfallentsorgung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sei es um die Vergabe städtischer Aufträge bei der Abfallentsorgung gegangen.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2002
Hier akzeptieren wir Risiken, die weitaus höher sind als die Risiken der Abfallentsorgung.
Die Zeit, 09.07.1993, Nr. 28
Deshalb sollte die Stadt damit beginnen, die Abfallentsorgung in bestimmten Stadtteilen auszuschreiben.
Der Tagesspiegel, 22.09.2003
Und die später entsorgten Tannen fielen unter illegale Abfallentsorgung, könnten teuer werden.
Bild, 12.01.2001
Zudem wird die kommunale Abfallentsorgung entlastet, denn es ist nicht mehr nötig, das Grüngut zur zentralen Kompostierungsanlage zu schaffen.
o. A.: Umwelt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Abfallentsorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abfallentsorgung>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abfallentsorger
Abfallenergie
abfallen
Abfalleimer
Abfalleder
Abfaller
Abfallerzeugnis
Abfallgesetz
Abfallgrube
Abfallhaar