Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abfindungsangebot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Abfindungsangebot(e)s · Nominativ Plural: Abfindungsangebote
Worttrennung Ab-fin-dungs-an-ge-bot
Wortzerlegung Abfindung Angebot

Typische Verbindungen zu ›Abfindungsangebot‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abfindungsangebot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abfindungsangebot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Auslaufen des Abfindungsangebotes zu 225 Mark ist ihr Kurs auf unter 190 Mark zurückgefallen. [Die Zeit, 13.01.1992, Nr. 02]
Auf alle Fälle scheint man ihnen ein Abfindungsangebot machen zu wollen. [Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30]
Die Abfindungsangebote, die von den Verwaltungen anläßlich der Umwandlung gemacht werden, klingen nämlich nicht immer sehr verlockend. [Die Zeit, 26.06.1959, Nr. 26]
Das Abfindungsangebot in dem Kontrakt blieb zwar unverändert bei 120 DM. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.1998]
Immerhin seien die Abfindungsangebote im Einvernehmen mit der GdED entstanden. [Der Tagesspiegel, 22.10.1997]
Zitationshilfe
„Abfindungsangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abfindungsangebot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abfindung
Abfilmung
Abfeuerung
Abfertigungsschalter
Abfertigungsgebühr
Abfindungsleistung
Abfindungssumme
Abfindungszahlung
Abfischung
Abflachung