Abfindungsangebot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Abfindungsangebot(e)s · Nominativ Plural: Abfindungsangebote
WorttrennungAb-fin-dungs-an-ge-bot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionär Angemessenheit Bar DM Garantiedividende Großaktionär Höhe Kleinaktionär Minderheitsaktionär Spekulation Streubesitz Vorzugsaktie angemessen annehmen attraktiv aufstocken befristet erhöht fair freiwillig großzügig lukrativ spekulieren unterbreiten unterbreitet unzureichend ursprünglich verbessert vorgeschrieben vorlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abfindungsangebot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Abfindungsangebot in dem Kontrakt blieb zwar unverändert bei 120 DM.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.1998
Immerhin seien die Abfindungsangebote im Einvernehmen mit der GdED entstanden.
Der Tagesspiegel, 22.10.1997
Nach Auslaufen des Abfindungsangebotes zu 225 Mark ist ihr Kurs auf unter 190 Mark zurückgefallen.
Die Zeit, 13.01.1992, Nr. 02
Auf alle Fälle scheint man ihnen ein Abfindungsangebot machen zu wollen.
Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30
Da die Höhe des Abfindungsangebots feststeht, ist der Kurs nach unten abgesichert.
Die Welt, 11.02.2005
Zitationshilfe
„Abfindungsangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abfindungsangebot>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abfindung
abfinden
abfiltrieren
abfiltern
Abfilmung
Abfindungsleistung
Abfindungssumme
Abfindungszahlung
abfingern
abfischen