Abfluss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abflusses · Nominativ Plural: Abflüsse
Aussprache 
Worttrennung Ab-fluss
Grundform abfließen
Ungültige Schreibung Abfluß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Wortbildung  mit ›Abfluss‹ als Erstglied: ↗Abflussbecken · ↗Abflussgraben · ↗Abflussgrube · ↗Abflusshahn · ↗Abflusskanal · ↗Abflusskoeffizient · ↗Abflussrinne · ↗Abflussrohr · ↗Abflussventil · ↗abflusslos
 ·  mit ›Abfluss‹ als Letztglied: ↗Datenabfluss · ↗Devisenabfluss · ↗Kapitalabfluss · ↗Mittelabfluss · ↗Straßenabfluss · ↗Wasserabfluss
eWDG

Bedeutung

siehe auch fließen (1)
1.
das Abfließen, Ablaufen
Beispiele:
der Abfluss des Hochwassers
den Abfluss regeln
dem Wasser Abfluss verschaffen
der Abfluss der Galle
bildlich
Beispiele:
der Abfluss des Verkehrs
der Abfluss der Devisen, des Geldes, Kapitals ins Ausland
2.
Stelle zum Abfließen, Ablaufen des Wassers
Beispiele:
der Abfluss im Bad, vom Waschbecken ist verstopft, muss repariert werden
der Abfluss des Sees ist (durch Eis) blockiert
der Teich hat keinen Abfluss
ein unterirdischer Abfluss

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfluss · ↗Abflusskanal · Ablasskanal · ↗Abzugskanal · ↗Entwässerungsgraben · ↗Rinne  ●  ↗Gosse  ugs. · ↗Gully  ugs.
Synonymgruppe
Abfluss · Abflussmenge · abfließende Wassermenge

Typische Verbindungen zu ›Abfluss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abfluss‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abfluss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Zeit haben wir beim DIT leichte Abflüsse verbucht.
Die Welt, 24.02.2003
Ich hatte ihn gebeten, mir wegen eines verstopften Abflusses zu helfen.
Bild, 09.10.1999
Die Ärzte wollten sie zur Ader lassen, dem Blut einen anderen Abfluß zu geben.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 128
Allerdings sind die geringe Größe des Beckens und der fehlende Abfluß als Argumente gegen diese Deutung geltend gemacht worden.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 7018
Beim Abheben saugt die Luft die Schmutzteile aus dem Abfluß heraus.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 245
Zitationshilfe
„Abfluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abfluss>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abflugzeit
Abflugterminal
Abflugtag
Abflugszeit
Abflugsort
Abflussbecken
Abflussgebiet
Abflussgraben
Abflussgrube
Abflusshahn