Abgängige, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Abgängigen · Nominativ Plural: Abgängige(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Abgängigen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Abgängige.
Worttrennung Ab-gän-gi-ge
Grundform abgängig
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Amtssprache, besonders österreichisch jmd., der abgängig ist
Beispiele:
Er war am Samstag von einem Einkauf am Wochenmarkt nicht zurückgekehrt[…]. Die Ehefrau alarmierte daraufhin die Polizei. […] Der Abgängige ist 1,70 Meter groß, schlank und hat einen grauen Vollbart. [Der Standard, 16.09.2012]
Kurz darauf konnte der Abgängige (= Vermisste) etwa zwölf Meter unterhalb der Piste lokalisiert werden. [Der Standard, 27.03.2016]
Der Alpin‑Gendarm musste nur in seiner Chronik nachschauen, wo alle Abgängigen des vergangenen Jahrhunderts verzeichnet sind. [Der Tagesspiegel, 26.10.2003]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Abgängige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abg%C3%A4ngige>, abgerufen am 24.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgängig
Abgänger
Abgang
Abgabetermin
Abgabestelle
Abgängigkeitsanzeige
Abgangsdatum
Abgangsexamen
Abgangshafen
Abgangsklasse