Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abgabenbelastung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abgabenbelastung · Nominativ Plural: Abgabenbelastungen
Worttrennung Ab-ga-ben-be-las-tung
Wortzerlegung Abgabe Belastung

Typische Verbindungen zu ›Abgabenbelastung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgabenbelastung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abgabenbelastung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Schnitt stieg die Abgabenbelastung damit um 553 Euro im Jahr, so viel wie seit 1995 nicht mehr. [Die Zeit, 12.04.2012 (online)]
Denkbar wäre auch, die Abgabenbelastung bei den niedrigen Einkommen zu senken. [Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22]
Deshalb werde man sich weiterhin dafür einsetzen, die Abgabenbelastung so gering wie möglich zu halten. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2002]
Die hohe Abgabenbelastung sei für die Wirtschaft nur bei hoher Produktivität verkraftbar. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.1999]
Es ermöglicht auch Gestaltungen, die in vielen Fällen geeignet sein dürften, die Abgabenbelastung auf der bisherigen Höhe zu halten. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.1999]
Zitationshilfe
„Abgabenbelastung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgabenbelastung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgabenautonomie
Abgabelung
Abgabefrist
Abgabedruck
Abgabebescheid
Abgabenerhöhung
Abgabenlast
Abgabenordnung
Abgabenpflicht
Abgabenquote