Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abgabepreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abgabepreises · Nominativ Plural: Abgabepreise
Aussprache 
Worttrennung Ab-ga-be-preis
Wortzerlegung Abgabe Preis
eWDG

Bedeutung

Verkaufspreis
Beispiel:
der Abgabepreis im Einzelhandel

Typische Verbindungen zu ›Abgabepreis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgabepreis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abgabepreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen Teil der Kosten von umgerechnet 400 Millionen Mark sollen die Bauern durch eine Senkung der Abgabepreise für Milch aufkommen. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1996]
In der Europäischen Union habe der Schmuggel nicht zuletzt auch wegen der unterschiedlichen Abgabepreise der Hersteller explosionsartig zugenommen. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.1994]
Am Tag zuvor lag der Abgabepreis noch bei 228 Dollar. [Die Welt, 29.01.2000]
Trotz Börsenkrachs liegen sie heute immer noch deutlich über den damaligen Abgabepreisen. [Die Zeit, 22.02.1988, Nr. 08]
Denn nur sie erlauben hohe Abgabepreise für die jungen Aktien. [Die Zeit, 16.11.1984, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Abgabepreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgabepreis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgabepflicht
Abgabenverwaltung
Abgabensoll
Abgabensenkung
Abgabenquote
Abgabesatz
Abgabesenkung
Abgabesoll
Abgabestelle
Abgabetermin