Abgabesatz

Worttrennung Ab-ga-be-satz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen Abschlag in Prozent, den die Deutsche Bundesbank Käufern von Geldmarktpapieren einräumt

Typische Verbindungen zu ›Abgabesatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgabesatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abgabesatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn je mehr Verwerter gefunden werden, um so mehr senkt sich der Abgabesatz für alle. [Der Tagesspiegel, 20.05.2001]
Nunmehr haben verschiedene Länder Verhandlungen angebahnt, die es ihnen erlauben sollen, gewisse zuvor gebundene Abgabesätze zu modifizieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
Im Jahr 2000 wurde dann der einheitliche Abgabesatz von 4 Prozent eingeführt. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.2004]
Die Bundesbank setzt bekanntlich von Zeit zu Zeit die sogenannten Abgabesätze für Offenmarktpapiere fest. [Die Zeit, 25.08.1961, Nr. 35]
Die bisher betheiligten Brennereien werden nach Maßgabe der in den vorhergehenden fünf Betriebsjahren durchschnittlich zu niedrigerem Abgabesatze hergestellten Alkoholmengen weiter betheiligt. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 15.02.1902]
Zitationshilfe
„Abgabesatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgabesatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgabepreis
Abgabepflicht
Abgabenverwaltung
Abgabensoll
Abgabensenkung
Abgabesenkung
Abgabesoll
Abgabestelle
Abgabetermin
Abgang