Abgeschlagenheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-ge-schla-gen-heit
Grundformabgeschlagen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Burnout · Burnout-Syndrom · Erschöpfung · Niedergeschlagenheit  ●  Abgeschlagenheit  schweiz. · Exhaustion  fachspr., lat., medizinisch · Lassitudo  fachspr.
Synonymgruppe
Abgeschlagenheit · Abgespanntheit · Erschöpfung · Mattigkeit · Müdigkeit · Zerschlagenheit  ●  Defatigation  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Abgeschlagenheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein quälender Husten und eine starke Abgeschlagenheit bleiben jedoch noch längere Zeit bestehen. [Die Welt, 27.06.2003]
Zu den weniger gravierenden Symptomen gehört zum Beispiel ständige Abgeschlagenheit der Mutter. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.1994]
Gerade die älteren Patienten klagen dieser Tage oft über Schwindel und Abgeschlagenheit. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2003]
Frauen, die wegen einer Nebenniereninsuffizienz kein DHEA produzieren können, leiden unter Müdigkeit und Abgeschlagenheit. [Die Welt, 04.09.2001]
Bei rund vier Fünfteln der 38 zufällig ausgewählten Probanden ließen zudem die Symptome Husten, Verschleimung und Abgeschlagenheit nach. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.1997]
Zitationshilfe
„Abgeschlagenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgeschlagenheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgeschiedenheit
Abgeschiedene
Abgesang
Abgesandte
Abgeordnetenzahl
Abgeschlossenheit
Abgeschmacktheit
Abgespanntheit
Abgestorbenheit
Abgestumpftheit