Abgeschlagenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAb-ge-schla-gen-heit
Grundformabgeschlagen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Burnout · ↗Burnout-Syndrom · ↗Erschöpfung · ↗Niedergeschlagenheit  ●  Abgeschlagenheit  schweiz. · ↗Exhaustion  fachspr., lat., medizinisch · Lassitudo  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Abgeschlagenheit · ↗Abgespanntheit · ↗Erschöpfung · ↗Mattigkeit · ↗Müdigkeit · Zerschlagenheit  ●  ↗Defatigation  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Abgeschlagenheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgeschlagenheit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abgeschlagenheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein quälender Husten und eine starke Abgeschlagenheit bleiben jedoch noch längere Zeit bestehen.
Die Welt, 27.06.2003
Zu den weniger gravierenden Symptomen gehört zum Beispiel ständige Abgeschlagenheit der Mutter.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1994
Frauen, die wegen einer Nebenniereninsuffizienz kein DHEA produzieren können, leiden unter Müdigkeit und Abgeschlagenheit.
Die Welt, 04.09.2001
Viele Betroffene nähmen die Symptome wie ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit als alljährliche Winterphänomene hin.
Der Tagesspiegel, 07.11.2004
Der akute Katarrh der oberen Luftwege und der großen Luftröhrenäste setzt meist mit fieberhaftem Frösteln ein und mit Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit und Stirnkopfschmerz.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 350
Zitationshilfe
„Abgeschlagenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgeschlagenheit>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgeschlagen
Abgeschiedenheit
Abgeschiedene
abgeschieden
abgeschabt
abgeschlossen
Abgeschlossenheit
abgeschmackt
Abgeschmacktheit
abgesehen