Abgrenzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abgrenzung · Nominativ Plural: Abgrenzungen
Aussprache
WorttrennungAb-gren-zung
Wortbildung mit ›Abgrenzung‹ als Letztglied: ↗Begriffsabgrenzung · ↗Kompetenzabgrenzung · ↗Marktabgrenzung
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von abgrenzen
Beispiele:
die Abgrenzung gegen ein benachbartes Gebiet (der Wissenschaft)
die Abgrenzung der Interessen, Verantwortlichkeit, Kompetenz
die (genauere) Abgrenzung der verschiedenen Meinungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Abgrenzung · ↗Differenzierung · ↗Trennung · ↗Unterscheidung  ●  ↗Differentiation  fachspr. · ↗Diskriminierung  fachspr. · ↗Distinktion  geh.
Unterbegriffe
  • Entgeltdifferenzierung · Gehaltsdifferenzierung · Lohndifferenzierung
  • Standesgrenze · ↗Standesschranke
Assoziationen
Synonymgruppe
Abgrenzung · ↗Begrenzung · ↗Grenze · ↗Grenzlinie
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Abgrenzung · ↗Absperrung · ↗Befriedung · ↗Einfriedung · ↗Eingrenzung · ↗Einhegung · ↗Einzäunung · ↗Umfassung · ↗Umfriedung · ↗Umgrenzung  ●  ↗Einfriedigung  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Abgrenzung · ↗Begrenzung · ↗Einfassung · ↗Rain · ↗Rand · ↗Saum · ↗Umgrenzung · ↗Umrandung
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgrenzung Befugnis Definition Einflußsphäre Erosion Festlandsockel Geldmenge Gesamtrechnung Interessengebiet Interessensphäre Kompetenz Kontinentalsockel Personenkreis Verantwortlichkeit Zuständigkeit begrifflich bewußt definieren eindeutig ideologisch klar präzis räumlich scharf schroff schwierig strikt territorial unscharf zeitlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgrenzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da jeder einzeln abgeschaltet werden könne, sei eine sehr genaue Abgrenzung möglich.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1998
Bei der Analyse wirtschaftlicher Prozesse hingegen hilft auch diese sprachliche Abgrenzung nicht viel.
Der Tagesspiegel, 12.08.1998
Noch später wurde die Abgrenzung zusätzl. im sozial-exklusiven Sinne beansprucht.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8699
Freilich werden Situationen nicht im Sinne einer scharfen Abgrenzung »definiert«.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 179
Es handelt sich bei meiner Frage um die Abgrenzung der Kompetenzen.
o. A.: Zehnter Tag. Samstag, 1. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 15514
Zitationshilfe
„Abgrenzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abgrenzung>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgrenzen
abgrenzbar
Abgreifer
abgreifen
abgrätschen
Abgrenzungskriterium
Abgrenzungsproblem
Abgriff
Abgrund
abgrundhässlich