Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Abhängigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abhängigkeit · Nominativ Plural: Abhängigkeiten
WorttrennungAb-hän-gig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungabhängig-keit
Wortbildung mit ›Abhängigkeit‹ als Erstglied: ↗Abhängigkeitsbeziehung · ↗Abhängigkeitserkrankung · ↗Abhängigkeitsgefühl · ↗Abhängigkeitssyndrom · ↗Abhängigkeitsverhältnis
 ·  mit ›Abhängigkeit‹ als Letztglied: ↗Alkoholabhängigkeit · ↗Drogenabhängigkeit · ↗Exportabhängigkeit · ↗Importabhängigkeit · ↗Kontextabhängigkeit · ↗Pfadabhängigkeit · ↗Rauschgiftabhängigkeit · ↗Temperaturabhängigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von abhängig
Beispiele:
in Abhängigkeit (von jmdm.) geraten
jmdn. seine Abhängigkeit fühlen lassen
finanzielle, wirtschaftliche, völlige, sklavische Abhängigkeit (= Unselbständigkeit)
bei den zwei Dichtern spürt man eine gewisse Abhängigkeit voneinander

Thesaurus

Synonymgruppe
Abhängigkeit · ↗Hörigkeit · ↗Unmündigkeit · ↗Unselbständigkeit
Assoziationen
Medizin
Synonymgruppe
Abhängigkeitserkrankung · ↗Abhängigkeitssyndrom · ↗Suchterkrankung · ↗Suchtverhalten  ●  Abhängigkeit  ugs. · ↗Laster  ugs., abwertend · ↗Sucht  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(das) Abhängen (von) · (das) Abhängig-Sein · (das) Angewiesen-Sein · Abhängigkeit · ↗Abhängigkeitsbeziehung · ↗Abhängigkeitsverhältnis · ↗Angewiesenheit · ↗Bedingtheit · ↗Dependenz · ↗Determiniertheit
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (das) Ausgeliefert-Sein · (das) Unterworfen-Sein

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erdöl Gas Geflecht Verflechtung befreien begeben einseitig fatal finanziell gegenseitig geraten kolonial körperlich materiell mildern mindern psychisch reduzieren schlechthinnig sklavisch stark total vermindern verringern wachsend wechselseitig wirtschaftlich Öl Ölimporte ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abhängigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was wir damit machen, ist eine Interpretation der Daten in Abhängigkeit von der Anordnung des Experiments.
Die Zeit, 20.04.2006, Nr. 17
Anhand der chilenischen Geschichte ließen sich sehr gut Abhängigkeiten aufzeigen.
Der Tagesspiegel, 28.08.2003
Manche halten sich sogar ein paar Kritiker in Abhängigkeit, in menschlicher Abhängigkeit, versteht sich.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 33
Und die These von einer zunehmenden gegenseitigen Abhängigkeit bestätigte sich nicht.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 328
Doch geht die geistige Abhängigkeit nicht soweit, daß er das Interim gebilligt hätte.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 400
Zitationshilfe
„Abhängigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abhängigkeit>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abhängige
abhängig
abhängen
Abhang
Abhandlung
Abhängigkeitsbeziehung
Abhängigkeitserkrankung
Abhängigkeitsgefühl
Abhängigkeitssyndrom
Abhängigkeitsverhältnis