Ablösung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ablösung · Nominativ Plural: Ablösungen
Aussprache 
Worttrennung Ab-lö-sung
Wortbildung  mit ›Ablösung‹ als Erstglied: Ablösungsmannschaft · Ablösungsprozess · Ablösungsschuld · Ablösungssumme
 ·  mit ›Ablösung‹ als Letztglied: Dienstablösung · Netzhautablösung · Rentenablösung · Schichtablösung · Wachablösung
eWDG

Bedeutungen

1.
Loslösung, Abtrennung
Beispiel:
die Ablösung der Briefmarke, des Verbandes
2.
Wechsel arbeitender Menschen
Beispiele:
die Ablösung erfolgt alle zwei Stunden
die Ablösung im Dienst, in der Krankenpflege
verhüllendman spricht bereits von seiner Ablösung (= Entlassung)
übertragen Aufeinanderfolge
Beispiele:
die Ablösung der Jahreszeiten
in Ablösung der sonnigen Tage … hatten sich Regentage eingestellt [ FontanePetöfy152]
3.
Ersatzmannschaft
Beispiele:
Ablösung vor!
wann kommt die Ablösung?
seine Ablösung war noch nicht da
4.
Bankwesen Tilgung, Abgeltung
Beispiele:
die Ablösung einer Schuld
eine Ablösung von 3000 Euro
veraltetPost frei durch Ablösung (= gebührenfrei durch einmalige Zahlung einer Pauschalsumme)

Thesaurus

Synonymgruppe
Ablösung · Abtrennung · Lösen · Trennung
Synonymgruppe
Abberufung · Ablösung · Absetzung · Austritt · Demission · Enthebung · Entlassung · Kündigung · Vertragsaufhebung · Vertragsauflösung  ●  Verabschiedung  fig. · Amtsenthebung  fachspr.
Politik

Typische Verbindungen zu ›Ablösung‹ (berechnet)

Besatzungsstatut Bezirksschulpflegen Cdu-regierung Ezu Flughafenchef Grundlast Libor Matriarchat Messe-geschäftsführer Militärbündnis Mutterkuchen Privatdarlehen Rechtstitel Sicherheitsvorbehalt Staatsleistung Strahlenschutzbeauftragte Vier-mächte-rechte Viermächte-rechte Vorbehaltsrecht Zentralbankchef baldig betreiben bevorstehend drängen fordern sofortig spekulieren vorzeitig Ärztestopp

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ablösung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ablösung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst wenn dies geschehen ist, kann die Ablösung regelrecht vor sich gehen. [Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 83]
Die Ablösung geschieht durch Land, wenn es vereinbart wird, sonst durch Geld. [Harmjanz, Heinrich: Ostpreußische Bauern, Königsberg: Reichsnährstand Verl. Ges. 1939 [1938], S. 112]
Das Gebiet der ununterbrochen anhaltenden Ablösung ist stark vom Öffnungswinkel abhängig. [Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 121]
In der geschichtlichen Entwicklung der Sprache vollzieht sich dieser Prozeß der Ablösung nicht unvermittelt. [Cassirer, Ernst: Philosophie der symbolischen Formen, Darmstadt: Wiss. Buchges. 1994 [1923], S. 124]
Die Wahl brachte die Ablösung der linken Kräfte durch eine rechtsliberale Koalition. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Zitationshilfe
„Ablösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abl%C3%B6sung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablösesumme
Ablösespiel
Ablöse
Ablution
Abluft
Ablösungsmannschaft
Ablösungsprozess
Ablösungsrecht
Ablösungsschuld
Ablösungssumme