Abladung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAb-la-dung
Wortzerlegungabladen-ung

Verwendungsbeispiele für ›Abladung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher enthalten diese schwimmenden Massen noch das Gros der argentinischen und westamerikanischen Abladungen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1908
Auf eine chemische Behandlung der zum Teil sehr giftigen Abfälle soll wegen der Komplexität ihrer Mischung durch unkontrollierte Abladung verzichtet werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1995
Das Angebot von inländischer Ware auf Abladung, besonders von Sachsen, war sehr stark, fand aber wenig Beachtung.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1905
Der deutsche Handel hat im Juli in Erwartung einer kräftigen Geschäftssteigerung aus Anlaß, der Steuerermäßigung größere Mengen Santos auf Abladung gekauft.
Die Zeit, 06.08.1953, Nr. 32
Als Leutnant der „Grenzbrigade Küste“ hatte er den Auftrag, zwischen Graal-Müritz und Ribnitz-Damgarten sogenannte Abladungen zu verhindern.
Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52
Zitationshilfe
„Abladung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abladung>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablader
Abladeplatz
abladen
Abladegleis
ablachen
Ablage
Ablagefach
Ablagekorb
Ablagemappe
Ablageplatz