Ablation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ablation · Nominativ Plural: Ablationen
WorttrennungAb-la-ti-on
HerkunftLatein

Verwendungsbeispiele für ›Ablation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Sonderfall der thermischen Ablation haben sich die Kunststoffe als überlegen erwiesen.
Menges, Georg: Werkstoffkunde, Berlin: de Gruyter 1970, S. 79
Zum anderen sind verschiedene implantierbare Schrittmachersysteme sowie die Verödung (Ablation) oder chirurgische Entfernung der flimmernden Herzvorhofzellen in klinischer Erprobung.
Die Welt, 19.02.2003
Zum lokalen Veröden werden die "Perkutane Ethanol Injektion" oder die "Radio Frequenz Thermo Ablation" verwendet.
Die Welt, 28.02.2005
Nun zogen sie eine positive Bilanz der neuen Methode, die LASEK heißt oder – weniger verwechslungsanfällig – ELSA, für "Excimer Laser Subepitheliale Ablation".
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2001
Zitationshilfe
„Ablation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ablation>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ablästern
Ablaßzettel
Ablaßventil
Ablaßtag
Ablassstreit
Ablativ
ablativisch
Ablativus absolutus
ablatschen
ablauern