Ablaufloch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ablaufloch(e)s · Nominativ Plural: Ablauflöcher
Aussprache 
Worttrennung Ab-lauf-loch
Wortzerlegung  ablaufen Loch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Öffnung, durch die Flüssigkeit abfließen kann; Abfluss zur Vermeidung von Nässebildung
siehe auch Abfluss
Beispiele:
Balkonkästen oder Kräuterampeln, die mit hochwertiger, nährstoffreicher Erde gefüllt werden, geben den Pflanzen gute Voraussetzungen zum Wachsen und Gedeihen. Achten Sie darauf, dass die Blumenkästen mit einem Ablaufloch für Wasser ausgestattet sind, sodass sich keine Staunässe bildet. [Balkonkräuter pflegen: Das sollten Sie beachten, 31.03.2015, aufgerufen am 16.10.2019]
Diese Abdeckung ist mit 4 kleinen Ablauflöchern und einem großen Ablaufloch ausgestattet. Diese Drainagelöcher sind mit einem Netz versehen, so dass das Wasser leicht abfließen kann [Trampolin-Shop, aufgerufen am 14.02.2020]
Wenn ein Kühlschrank mit Abtauautomatik ständig naß ist, sollte zunächst das Ablaufloch an der Rückseite überprüft werden. [Berliner Zeitung, 20.10.1994]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Ablaufloch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ablaufloch>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablaufleistung
Ablaufgeschwindigkeit
Ablauffrist
ablaufen
Ablaufdatum
Ablaufmarke
Ablauforganisation
Ablaufplan
Ablaufplanung
Ablaufrinne