Ablaufschema, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ablaufschemas · Nominativ Plural: Ablaufschemas/Ablaufschemata
Aussprache [ˈaplaʊ̯fˌʃeːma]
Worttrennung Ab-lauf-sche-ma
Wortzerlegung ablaufenSchema
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

als Muster dienende Darstellung einer Abfolge von Handlungsschritten oder einer Folge von Ereignissen
Beispiele:
Das Gesundheitsministerium hat ein Ablaufschema für den Fall der Fälle erstellt, gemäß dem gehandelt werden soll. [Der Standard, 17.10.2014]
Die 1.200 Rennfahrer gehen nach bewährtem Ablaufschema gestaffelt in Zehnergruppen an den Start, so dass nie Gedränge herrscht und die Unfallrisiken minimiert werden. [Neue Zürcher Zeitung, 22.01.2017]
Wenn er und sein Team mit dem Denken fertig sind, hat sich das provisorische Schaubild in ein verästeltes Ablaufschema verwandelt, in dem kein noch so kleiner Handlungsschritt fehlt […]. [Die Zeit, 13.04.2000]
Für die Bekämpfung des Wintersmogs haben Sie zumindest in der Schublade ein Ablaufschema. [Süddeutsche Zeitung, 08.12.1994]
Diese Literaturwissenschaft macht den naiven Versuch, das für Frankreich, aber nur für dieses, zutreffende Ablaufschema (17. Jahrhundert = Klassik, 18. Jahrhundert = Klassik und Vorromantik, 19. Jahrhundert = Romantik usw.) der europäischen Literatur aufzuoktroyieren […]. [Curtius, Ernst Robert, Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Basel: Francke 1948, S. 275]
Zitationshilfe
„Ablaufschema“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ablaufschema>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ablaufrohr
Ablaufrinne
Ablaufplanung
Ablaufplan
Ablauforganisation
Ablaufstelle
Ablaufstellung
Ablaufsteuerung
Ablaufzeit
ablaugen