Ablesung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAb-le-sung (computergeneriert)
Wortzerlegungablesen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abrechnung Zähler

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ablesung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst danach sollte in weltweiter Arbeitsteilung die Ablesung durch chemische Verfahren erfolgen.
Die Welt, 13.04.2000
Bleibt aber dann die Ablesung der ontologischen Seinsganzheit am Dasein nicht ein hoffnungsloses Unterfangen?
Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 228
Anstelle einer vielfachen Ablesung wäre aber auch eine Autoreplikation der betreffenden RNA-Arten denkbar.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 264
Die Kosten der Ablesung sind Bestandteil der Abrechnung und dürfen nicht unmittelbar beim Mieter kassiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002
Die Differenz beider Ablesungen bildet den Drehungswinkel, also den Winkel der betreffenden Flächennormalen.
Raaz, Franz u. Tertsch, Hermann: Geometrische Kristallographie und Kristalloptik und deren Arbeitsmethoden, Wien: J. Springer 1939, S. 15
Zitationshilfe
„Ablesung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ablesung>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ableser
ablesen
Ablesbarkeit
ablesbar
ablernen
ableuchten
ableugnen
Ableugnung
ablichten
Ablichtung