Abmoderation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abmoderation · Nominativ Plural: Abmoderationen
WorttrennungAb-mo-de-ra-ti-on
Wortzerlegungab-Moderation

Verwendungsbeispiele für ›Abmoderation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sprecherin quittiert den jungen Unflat mit einer ironischen Abmoderation.
Die Welt, 21.03.2003
Das Programm des Kinderkanals beginnt morgens um acht mit der "Maus" und endet abends um 18.59 Uhr mit einer Abmoderation nach "Sandmännchen".
Die Zeit, 17.01.1997, Nr. 4
Allerdings geriet der Entertainer immer wieder ins Stocken und hatte bei der Abmoderation offensichtlich das Thema der nachfolgenden Sendung nicht mehr parat.
Die Zeit, 20.04.2007 (online)
Die finale Abmoderation übernimmt denn auch George Schlick, Bauchredner und fast schon Stammkünstler des Hauses.
Der Tagesspiegel, 11.09.2000
In Wahrheit werden natürlich alle meine Moderationen vorproduziert - einmal die Woche muß ich ins Studio, dort liegen -zig Abmoderationen, und die muß ich dann aufsagen.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1996
Zitationshilfe
„Abmoderation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abmoderation>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ABMler
abmischen
Abminderungsstunde
Abminderung
abmindern
abmoderieren
abmontieren
abmoosen
abmüden
abmühen