Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abrüstungsplan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abrüstungsplan(e)s · Nominativ Plural: Abrüstungspläne
Aussprache 
Worttrennung Ab-rüs-tungs-plan
Wortzerlegung Abrüstung Plan1

Typische Verbindungen zu ›Abrüstungsplan‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abrüstungsplan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abrüstungsplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er werde von der jetzigen amerikanischen Regierung als einer von mehreren Abrüstungsplänen angesehen und "sehr, sehr gründlich" geprüft werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]]
Bemerkenswert ist jedenfalls, wie wenig Echo Bushs Abrüstungsplan gerade in der Region ausgelöst hat, für die er doch gelten sollte. [Die Zeit, 07.06.1991, Nr. 24]
Es hätte eine Alternative gegeben, einen Abrüstungsplan in überprüfbaren Etappen. [Der Tagesspiegel, 19.03.2003]
In gleicher Weise haben wir Verpflichtungen auch in Genf, auf einer lebenswichtigen Konferenz, auf der wir zusammen mit anderen Ländern einen gemeinsamen Abrüstungsplan entwerfen müssen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Die Sowjets haben eingesehen, daß sie die Frage konventioneller Reduzierungen in Europa ernst nehmen müssen, wenn sie mit ihren atomaren Abrüstungsplänen vorankommen wollen. [Die Zeit, 13.03.1987, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Abrüstungsplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abr%C3%BCstungsplan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrüstungsmaßnahme
Abrüstungskonferenz
Abrüstungsidee
Abrüstungsgespräch
Abrüstungsgedanke
Abrüstungspolitik
Abrüstungsprogramm
Abrüstungsschritt
Abrüstungsverhandlung
Abrüstungsvertrag