Abrechnungsbeleg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-rech-nungs-be-leg

Verwendungsbeispiele für ›Abrechnungsbeleg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es fehlen immer noch Abrechnungsbelege über 2500 Mark aus diesem und dem vergangenen Jahr.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1997
Ich habe das gar nicht bemerkt, das ist so einfach reingelaufen in meine Abrechnungsbelege.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002
Ein Kollege, sagt sie, hat keinen Abrechnungsbeleg bekommen für die Internet-Nutzung vor ein paar Wochen in einem Motel in Düsseldorf.
Die Welt, 15.03.2006
Durch einen Abrechnungsbeleg sei damals ruchbar geworden, daß der CDU-Berater in dieser Sache auch für die Hessen-CDU gearbeitet habe.
Die Welt, 01.12.2004
Da waren etwa die für das Gericht glaubhaften Zeugenaussagen, die Barbara E. belasteten, ebenso wie der Abrechnungsbeleg der Pfandbons.
Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32
Zitationshilfe
„Abrechnungsbeleg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abrechnungsbeleg>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrechnungs- und Finanzkontrolle
Abrechnung
abrechnen
abrechen
abrebeln
Abrechnungsbetrug
Abrechnungsbuch
Abrechnungsperiode
Abrechnungsstelle
Abrechnungssystem