Abrechnungstermin, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abrechnungstermin(e)s · Nominativ Plural: Abrechnungstermine
Aussprache 
Worttrennung Ab-rech-nungs-ter-min
Wortzerlegung Abrechnung Termin

Verwendungsbeispiele für ›Abrechnungstermin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie hoch der Gewinn des Jahres 1977 tatsächlich ausfallen wird, hängt von den Abrechnungsterminen bei den ausländischen Großbauaufträgen ab. [Die Zeit, 02.09.1977, Nr. 36]
Als belastend führt sie gleichzeitig aber den bevorstehenden großen Abrechnungstermin an der Deutschen Terminbörse an. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.1995]
Nach Verstreichen des Abrechnungstermins der deutschen Terminbörse scheint der Weg für die Daimler‑Aktie auch markttechnisch nach oben frei zu sein. [Die Zeit, 03.02.1992, Nr. 05]
Wenn diese zeitweise sogar zur Schwäche neigte, lag dies aber auch an dem Abrechnungstermin für Optionsgeschäfte. [Die Zeit, 28.01.1985, Nr. 04]
Weiterhin können künftig vor allem Großkunden wie Behörden oder die Industrie Abrechnungstermine vorgeben. [Die Welt, 01.07.1999]
Zitationshilfe
„Abrechnungstermin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abrechnungstermin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrechnungssystem
Abrechnungsstelle
Abrechnungsperiode
Abrechnungsbuch
Abrechnungsbetrug
Abrechnungsunterlage
Abrechnungsverkehr
Abrechnungswesen
Abrechnungszeitraum
Abrede