Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abrechnungszeitraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abrechnungszeitraum(e)s · Nominativ Plural: Abrechnungszeiträume
Worttrennung Ab-rech-nungs-zeit-raum
Wortzerlegung Abrechnung Zeitraum

Thesaurus

Synonymgruppe
Abrechnungsperiode · Abrechnungszeitraum

Typische Verbindungen zu ›Abrechnungszeitraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abrechnungszeitraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abrechnungszeitraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine wesentliche Überschreitung eines zwölfmonatigen Abrechnungszeitraumes in der Übergangszeit ist dabei unzulässig. [Der Tagesspiegel, 19.10.1997]
Der Rest im Tank muss am Ende des Abrechnungszeitraums abgezogen werden. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2000]
In jedem Fall bleibt der kürzeste Abrechnungszeitraum der Monat, eine tagesaktuelle Abfrage wie bei Internet‑Providern ist nicht möglich. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.2003]
Die Auswertung der übrigen Abrechnungszeiträume des Jahres 2002 sind bei den Ermittlungen noch nicht berücksichtigt. [Die Welt, 17.01.2003]
Spätestens 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums muss der Vermieter die Kosten abrechnen. [Bild, 29.08.2001]
Zitationshilfe
„Abrechnungszeitraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abrechnungszeitraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrechnungswesen
Abrechnungsverkehr
Abrechnungsunterlage
Abrechnungstermin
Abrechnungssystem
Abrede
Abreibung
Abreise
Abreisende
Abreisetag