Abrichtung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abrichtung · Nominativ Plural: Abrichtungen
Aussprache 
Worttrennung Ab-rich-tung
Wortzerlegung abrichten -ung
eWDG

Bedeutung

Dressur
siehe auch richten¹ (1)
Beispiel:
die Abrichtung des Jagdhundes, Polizeihundes, Hundes, Falken

Thesaurus

Synonymgruppe
Abrichtung · Dressur · Tiertraining

Verwendungsbeispiele für ›Abrichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst wenn er soweit eingewöhnt ist, beginnt die Abrichtung zur Arbeit. [Die Zeit, 18.08.1949, Nr. 33]
Warum sollte auch eine sozialistische Staatsbürgerbildung weniger effizient sein als die Abrichtung zu demokratischen Nationalisten. [o. A.: WENDE - AUF SOWJETISCH. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]]
Es herrscht der Terror der gegenseitigen Abrichtung, der Wahn eines Lebens im Schatten des Kinos. [Die Zeit, 26.09.2007, Nr. 40]
Die Abrichtung zur schneidigen Körperhaltung mutet militaristisch an, viel weniger die Atmosphäre drum herum. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2001]
Auch könnte ihre Mutterliebe Pflicht, ihre Gewissensangst Abrichtung genannt werden. [Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 597]
Zitationshilfe
„Abrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abrichtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrichter
Abreißkalender
Abreißblock
Abreitplatz
Abreiteplatz
Abrieb
Abriegelung
Abriss
Abriss-Stelle
Abrissarbeit