Abruf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abruf(e)s · Nominativ Plural: Abrufe
Aussprache
WorttrennungAb-ruf
Grundformabrufen
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
das Abrufen (1), Abfragen, (von Daten, multimedialen Inhalten o. Ä.) zur Nutzung oder Weiterverarbeitung
Beispiele:
Insgesamt 38 Prozent zeigen Gefallen an Video-on-Demand, also dem individuellen Abruf von Inhalten. [Der Standard, 08.02.2007]
Die Bilder des vermeintlich einsamsten Fans der Welt verbreiteten sich rasant im Netz, der Clip hat bis heute knapp eine Million Abrufe. [Die Welt, 28.10.2016]
Erstmals soll der elektronische länderübergreifende Abruf von Daten zur Verfolgung von Steuerhinterziehern möglich werden, heißt es in dem Bericht. [Spiegel, 13.04.2016 (online)]
Zu unterscheiden ist zwischen dem aktiven Abruf der E-Mails über das Funknetz (Pull) und dem automatischen Empfang (Push). [Welt am Sonntag, 04.12.2005]
Es gebe keine rechtliche Legitimation dafür, ein Arbeitsmittel wie den PC wegen der »hypothetischen Möglichkeit des Abrufs öffentlich-rechtlich verantworteter Inhalte« zum gebührenpflichtigen Rundfunkgerät zu erklären. [Berliner Zeitung, 24.09.1997]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Abruf von Inhalten, Informationen, Daten, Videos, Filmen
2.
das Anfordern, Angefordertwerden von etw. (Waren, Finanzmittel, Dienstleistungen o. Ä.)
Beispiele:
Die Tatsache, dass das Internet dank Smartphones allgegenwärtig ist, macht Produkte und Dienstleistungen jeder Art und jederzeit auf Abruf verfügbar. [Die Welt, 05.09.2015]
Obwohl die beiden japanischen Werke [der Industriegruppe Feintool] wegen des Erdbebens seit April einen rund 45 % geringeren Abruf der Bestellungen meldeten, wird an der Prognose für das Geschäftsjahr 2010/11 […] festgehalten: […] [Neue Zürcher Zeitung, 26.05.2011]
Der Abruf im Wert von 65 Millionen Euro sei Teil des im Februar 2007 mit der Bahn geschlossenen Rahmenvertrages über die Lieferung von mehr als 320 Regionalzügen, deren Auslieferung von 2009 an beginne. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.2008]
Bereitstellung und Abruf der Finanzmittel [für kommunale Sonderfinanzierung] sowie die Konditionsvereinbarungen erfolgen in enger Abstimmung mit der Kommune. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.1995]
Der Grossist hält für seine Einzelhändler-Kunden das Hauptsortiment an Waren […] auf Abruf zur Verfügung […] [Der Spiegel, 16.11.1960, Nr. 47]
Andererseits wurde Gebrauchsporzellan sehr viel gekauft, obgleich gerade hier noch viele frühere Aufträge des Abrufes harren. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 10.03.1921]
Kollokation:
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf Abruf [bereitstehen, -stellen]
3.
erneutes Aufrufen, Aufgerufenwerden, Aktivierung (von Erinnerungen, Wissen o. Ä.)
Beispiele:
»Es wäre hilfreich, in den Abruf von Erinnerungen eingreifen zu können, zum Beispiel bei Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, die von wiederkehrenden unerwünschten Erinnerungen geplagt werden«[…] [Der Standard, 06.01.2016]
L[…] ist ein wandelndes Lexikon, begabt mit einem sagenhaften Gedächtnis; er hat die entscheidenden Daten und Zusammenhänge von Politik und Geschichte sowie ihre Einbettung in kulturelle Entwicklungen gewissermaßen auf Abruf parat. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.03.2006]
Frühere Projekte haben ergeben, dass [beim Menschen] die Erinnerungen an Bilder schon nach Tagen oder sogar Stunden zu verschwimmen beginnen, während der Abruf von Gerüchen für fast ein Jahr unbeeinträchtigt bleibt. [Der Standard, 07.06.2004]
4.
das Anfordern, Angefordertwerden von jmdm. (zum sofortigen oder kurzfristigen Einsatz)
Beispiele:
In den Massenunterkünften müssen die Arbeiter auf Abruf bereitstehen. [Neue Zürcher Zeitung, 07.07.2013]
Sie sind im Schicht- und Wechseldienst im Einsatz, weshalb nur etwa ein Drittel der Soldaten im Dienst und ein zweites Drittel auf Abruf ist, während das letzte Drittel frei hat. [Der Standard, 14.03.2016]
Rufbereitschaft bedeutet, Sie müssen zu einem vereinbarten Zeitpunkt, der außerhalb Ihrer Arbeitszeit liegt, für Ihren Arbeitgeber auf Abruf zur Verfügung stehen. [Die Zeit, 22.02.2012, Nr. 7]
Der Bremer [Fußballspieler] R[…] war am Dienstag kurzfristig und auf Abruf zum DFB-Team geholt worden. [Berliner Zeitung, 31.05.2001]
Kollokation:
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf Abruf [zur Verfügung stehen]
5.
(unmittelbar bevorstehendes) Abberufen, Abberufenwerden von jmdm. (von einem Amt, einer Position)
Beispiele:
Schröder ist seit Freitag nur noch Kanzler auf Abruf. [Der Spiegel, 04.07.2005, Nr. 27]
In Berlin wollen der Trainer auf Abruf und der Verband noch einmal miteinander reden, um herauszufinden, ob es nicht doch noch eine, wenn auch schwer ramponierte Basis zur weiteren Kooperation gibt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.01.2004]
Nach der Veröffentlichung der Bilder [Fotos vom Baden im Pool] galt er als Minister auf Abruf. [Die Welt, 09.04.2003]
Die Bundesregierung verteidigte unterdessen die deutsche Haltung zur Dürrekatastrophe und zum Krieg zwischen Äthiopien und Eritrea, die kürzlich zum Abruf des äthiopischen Botschafters aus Berlin geführt hatte. [Spiegel, 05.05.2000 (online)]
Mit allen Mitteln versucht der BMW-Konzern dem Eindruck entgegen zu wirken, dass der Vorstandsvorsitzende des Konzerns ein Chef auf Abruf ist. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2000]
Kollokation:
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Minister, Kanzler, Vorsitzender, Trainer auf Abruf

Thesaurus

Synonymgruppe
Abruf · ↗Einblick · ↗Einsicht · ↗Zugang · ↗Zugriff

Typische Verbindungen
computergeneriert

E-Mail EU-Richtlinie Fax Fraktionschef Kanzler Kontodaten Kontoinformation Kundendaten Musikvideo Parteichef Parteivorsitzende Schwangerschaft Speicher Speicherung Spielfilm Verfügung Versand Video Videofilm Zulässigkeit amtieren automatisiert bereithalten bereitliegen bereitstehen bereitstellen kostenpflichtig nominieren stempeln telefonisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abruf‹.

Zitationshilfe
„Abruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abruf>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abrudern
abrücken
abrubbeln
abrosten
Abroller
abrufbar
abrufbereit
abrufen
Abrufstatistik
abrühren