Absatzgarantie

Aussprache [ˈapzatsgaʀanˌtiː]
Worttrennung Ab-satz-ga-ran-tie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Garantie für den Absatz

Verwendungsbeispiele für ›Absatzgarantie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der industrielle Partner fehlt, kann es auch keine Absatzgarantien geben. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.2004]
Die Ausweitung der Absatzgarantie für Braunkohlestrom bis zum Jahr 2011 sei daher ein wirtschaftspolitischer Erfolg. [Die Welt, 23.05.2002]
Paris bietet dagegen eine auf genau fünf Jahre berechnete, schrittweise sinkende Absatzgarantie an. [Die Zeit, 07.05.1971, Nr. 19]
Gefordert wurde eine neue Absatzgarantie und die Beschränkung der Mineralöleinfuhr. [Die Zeit, 02.12.1966, Nr. 49]
Der Weltmarkt ist eben etwas anderes als eine Absatzgarantie für gute Ostware. [o. A.: VOLKSPOLEN - EIN SEHR NATIONALER KOMMUNISMUS. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]]
Zitationshilfe
„Absatzgarantie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absatzgarantie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzförderung
Absatzfähigkeit
Absatzforschung
Absatzfohlen
Absatzflaute
Absatzgebiet
Absatzgenossenschaft
Absatzgestein
Absatzhonorar
Absatzkalb