Absatzlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAb-satz-la-ge (computergeneriert)
WortzerlegungAbsatzLage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besserung Verbesserung aktuell bessern beurteilen gegenwärtig günstig schlecht schwach schwierig ungünstig verbessern verbessert verschlechtern verschlechtert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Absatzlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der verbesserten Absatzlage haben sich auch die Preise wieder gefestigt.
Die Zeit, 16.08.1968, Nr. 33
Im Ausland werde das Wachstum bedingt durch die gute Absatzlage noch größer ausfallen als im Inland.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1996
Wie sieht nun tatsächlich die allgemeine Absatzlage auf dem Kohlenmarkt aus.
Runge, Erika (Hg.), Bottroper Protokolle, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968, S. 111
Je länger man bei schwacher Absatzlage in der Deckung bleibt, desto billiger wird der Tarifvertrag.
Der Tagesspiegel, 04.07.2003
Das Unternehmen hatte angekündigt, auf Grund der desolaten Absatzlage weltweit 5000 Arbeitsplätze abzubauen.
Die Welt, 27.07.2001
Zitationshilfe
„Absatzlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absatzlage>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzkrise
Absatzkosten
Absatzkick
Absatzkanal
Absatzkalb
Absatzleder
Absatzleiter
absatzlos
Absatzmarkt
Absatzmenge