Absatzmöglichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-satz-mög-lich-keit
Wortzerlegung AbsatzMöglichkeit

Typische Verbindungen zu ›Absatzmöglichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Absatzmöglichkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Absatzmöglichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre viel sinnvoller, die Produktion an die Absatzmöglichkeiten anzupassen.
Die Zeit, 26.01.2009 (online)
Das scheint eine wesentliche Einschränkung der damaligen buchhändlerischen Absatzmöglichkeit darzustellen; aber es scheint auch nur so.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Westfälischen Frieden bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 22104
Als sich die europäischen Industrien zu Beginn der zwanziger Jahre wieder ihrer alten Absatzgebiete erinnerten, sahen sie sich wesentlich eingeschränkteren Absatzmöglichkeiten gegenüber.
Nahmer, Nöll von der Robert: Weltwirtschaft und Weltwirtschaftskrise. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 18809
Die Nutzung im gewerblichen und betrieblichen Bereich bedeute lediglich zusätzliche Absatzmöglichkeiten.
Die Welt, 05.09.2000
Zitationshilfe
„Absatzmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absatzm%C3%B6glichkeit>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzmittler
Absatzmenge
Absatzmarkt
absatzlos
Absatzleiter
Absatzplan
Absatzplanung
Absatzplus
Absatzpolitik
absatzpolitisch