Absatzpolitik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Absatzpolitik · Nominativ Plural: Absatzpolitiken
WorttrennungAb-satz-po-li-tik
WortzerlegungAbsatzPolitik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Absatzpolitik „um jeden Kunden um jeden Preis“ wird auch in der nächsten Zeit geführt werden müssen.
Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30
Er wird nicht müde, die Unternehmer zu mehr Initiative und zu einer aggressiveren Absatzpolitik zu ermuntern.
Die Zeit, 27.10.1978, Nr. 44
Während Aldi für alle seine Kaffee-Sorten eine DM mehr verlangte, verschärfte Lidl sogar seine Absatzpolitik.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1997
Diese Situation verlangt nach einer Neuorientierung der Absatzpolitik und Absatzorganisation.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
In der Fahrzeugbranche stößt die Absatzpolitik von Nissan und Renault auf Kritik.
Der Tagesspiegel, 03.03.2002
Zitationshilfe
„Absatzpolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absatzpolitik>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzplus
Absatzplanung
Absatzplan
Absatzmöglichkeit
Absatzmittler
absatzpolitisch
Absatzpreis
Absatzproblem
Absatzrückgang
Absatzschrumpfung