Absatzwirtschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Absatzwirtschaft · Nominativ Plural: Absatzwirtschaften
WorttrennungAb-satz-wirt-schaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Marketing  ●  Absatzwirtschaft  veraltet
Unterbegriffe
  • Mundpropaganda  selten · Empfehlungsmarketing  fachspr. · Multi Level Marketing (MLM)  fachspr. · Network Marketing  fachspr., engl. · Netzwerk-Marketing  fachspr. · ↗Strukturvertrieb  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wirtschaftlichen Folgen einer unterschiedlich rationalisierten Absatzwirtschaft zeigen sich von Jahr zu Jahr stärker.
Die Zeit, 14.04.1955, Nr. 15
Daneben stand er im besonderen Maße im Zeichen der Probleme der Absatzwirtschaft.
Die Zeit, 14.07.1949, Nr. 28
In den städtischen Wirtschaften des ausgehenden Mittelalters kam in Deutschland zuerst die reine Absatzwirtschaft auf.
Wuttke, Robert: Die Entwicklung der Handelsformen und der Reklame an der Hand der "Illustrierten Zeitung". In: Ruben, Paul (Hg.) Die Reklame, Berlin: Paetel 1914, S. 49
Was bisher unter den sperrigen Begriffen "Absatzwirtschaft" und "Handelsbetriebslehre" bekannt war, verwandelte sich unter Mefferts Federstrichen zum Marketing.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002
Düsseldorf sei die Werbestadt Nummer eins in Deutschland, sagte der Chefredakteur der Fachzeitschrift Absatzwirtschaft am Montag in Düsseldorf.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002
Zitationshilfe
„Absatzwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absatzwirtschaft>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzwerbung
absatzweise
Absatzweg
Absatzvolumen
Absatztrick
Absatzzahl
Absatzzeichen
absaufen
Absauganlage
absaugen